WERBUNG: Haarpflege im Herbst bei trockenem Haar

Ich bin so froh, dass ich vor ca. 4 Jahren auf Naturkosmetik umgestiegen bin. Ich mag dieses Gefühl meiner Haut und meinem Haar etwas Gutes zu tun, ohne das dabei Tiere leiden mussten, zuviel Chemie auf der Haut landet und die Umwelt zu stark leiden muss. Seit der Umstellung, beschäftige ich mich auch viel mehr mit der Thematik.

Meine Haare sind kraus, trocken und fein. Ne super Kombi sage ich Dir. Im Herbst haben wir sehr oft den Kamin an und die Heizung läuft jetzt leider auch schon wieder. Das macht meinem Haar natürlich zusätzlich zu schaffen. Ich habe in den Jahren ein paar Tricks entwickelt, damit meine Haare in dieser Zeit nicht noch trockener werden. Pflege, pflege, pflege ist hier das Zauberwort.

Heute will ich Dir ein paar neue Produkte vorstellen, die ich mir gekauft habe und so gut finde, dass ich sie Dir weiterempfehlen möchte.

   Feuchtigkeitssprühkur von Aliqua

 

Diese Sprühkur ist vegan, in Deutschland entwickelt und produziert und  100% Naturkosmetik.

Damit meine Haare aber ausreichend und gut gepflegt sind, benutze ich sehr gerne Leave-In Produkte. Sie sind praktisch auch mal zwischen zwei Haarwäschen, um das Haar aufzufrischen und mit einer Portion Extra Pflege zu versorgen. Diese Sprühkur mag ich im Gegensatz zu manch anderen Produkten sehr gerne, da sie keinen öligen Film hinterlässt. Das mag ich nämlich gar nicht. Sie ist leicht, macht das Haar geschmeidig und duftet ganz sanft und nicht aufdringlich.

 

   Lavera Repair & Pflege Kur

 

Lavera Produkte mag ich eh total gerne. Ich finde, da passt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach.

Diese Haarkur ist für strapaziertes und trockenes Haar gemacht und pflegt wirklich unheimlich gut. Meistens reicht so eine kleine Packung bei meiner Haarlänge für drei Anwendungen. Ich knete sie mir nach der Haarwäsche sanft in die Längen und lasse sie ca. 3 min unter der Dusche einwirken. Manchmal gebe ich sie mir auch Abends ins Haar und lasse sie über Nacht einwirken. Dafür mache ich mir einen lockeren Zopf und lege ein Handtuch auf mein Kopfkissen. Das klappt ganz gut so. Am nächsten Morgen, wasche ich sie mir dann mit einem milden Shampoo aus.

Das Pflegeergebniss ist total schön und ich bin echt zufrieden mit dieser Kur. Sie pflegt mit Bio-Rose und Erbsenprotein, ist vegan und 100% Naturkosmetik.

 

Khadi vitalisierendes-ayurvedisches Haaröl

 

Khadi Produkte finde ich total schön, weil sie so unglaublich schön riechen. Total natürlich und entspannend.

Dieses Haaröl regt das Haarwachstum an und kräftigt die Haarstruktur.

Ich massiere mir das Öl am Abend auf die Kopfhaut ein und dann in die Längen. Das versuche ich einmal die Woche zu machen…meistens wird es aber nur jede zweite Woche was.

Wieder mit dem Handtuch auf dem Kopfkissen ins Bett und am nächsten Morgen auswaschen. Hier brauche ich dann aber zwei Waschdurchgänge.

Wenn Du nur intensive Pflege möchtest, kannst Du das gleiche aber auch einfach mit einem tollen Bio-Kokosöl machen.

 

So versuche ich im Herbst und im Winter meine Haare mit genug Pflege zu versorgen. Das klappt nicht immer gleich gut. es gibt immer Tage, wo sie trotzdem extrem trocken und krisselig sind. Leider! Hitze versuche ich auch weitestgehend zu vermeiden und lasse meine Haare oft an der Luft trocknen oder föhne sie auf warmer und nicht auf heißer Stufe.

Hast Du noch irgendwelche Tips für mich, wie ich ein noch besseres Pflege-Ergebnis erzielen kann? Wenn ja, immer her damit.

 

Jetzt mach Dir noch einen schönen und gepflegten Sonntag.

 

bleib Gesund

Deine Miri

 

 

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.